Bald startet der 4. Onlinekongress: Zähne treffen Herbstfrüchte! 12. - 15.10.2022 - jetzt anmelden >

kandierte Waldengelwurz

Ich habe zur Waldengelwurz eine besondere Beziehung - vielleicht liegt es am gleichen Namen oder einfach an dem Zauber, welcher die Pflanze um sich verbreitet. Auf alle Fälle kann man aus ihr eine wahre Köstlichkeit zaubern. Man kann sie kandieren und schmeckt unglaublich.

Die Waldengelwurz – Angelica sylvestris

 

gehört zu den Dol­den­blüt­lern (Apia­ceae), ist eine zwei­jäh­ri­ge Stau­de und wird bis zu 1,50 m hoch. Sie stirbt nach der Samen­bil­dung ab. Um Ihren alten Stand­ort wach­sen dann im nächs­ten Jahr die jun­gen klei­nen Wal­den­gel­wur­zen und so kann man sie recht gut erkennen.

Aus ihren grü­nen Stän­geln kann man eine Köst­lich­keit zau­bern, wel­che in Frank­reich wohl sehr begehrt und auf den Petit Fours zu fin­den ist. Ich wer­de das über­prü­fen, denn ich fah­re im Som­mer nach Frankreich.

Auf alle Fäl­le ist eine kan­dier­te Engel­wurz eine sehr köst­li­che Nascherei

Zutaten:

  • grü­ne, noch nicht zu alte Waldengelwurzstängel
  • 350 g Rohrohrzucker
  • 400 ml Wasser
  • etwas Puder­zu­cker
  • Schraub­glas

Zubereitung:

  • wascht die Wal­den­gel­wurz gründlich
  • ent­blät­tert sie
  • und schnei­det sie in 4 cm lan­ge Stücke
  • Zucker im war­men Was­ser auflösen
  • in die­sen Sirup die Wal­den­gel­wurz­stü­cke geben
  • 24 Std. zie­hen lassen
  • kurz auf­ko­chen
  • noch­mals 24 Std. zie­hen lassen
  • den Vor­gang ins­ge­samt drei­mal wiederholen
  • Stän­gel mit der Zan­ge aus dem Sirup holen
  • auf ein Git­ter geben
  • einen Tag trocknen
  • in Puder­zu­cker wälzen
  • und in einem Schraub­de­ckel­glas aufbewahren
  • den Sirup noch­mals auf­ko­chen und eben­falls in Fläsch­chen fül­len und für Geträn­ke verwenden.

Ich nasche sie ein­fach so als etwas Beson­de­res. Man kann sie aber auch auf Süss­spei­sen als Deko­ra­ti­on geben. Der Fan­ta­sie sind kei­ne Gren­zen gesetzt. Viel Freu­de beim Nach­ma­chen – und ich bin gespannt auf Eure Rückmeldungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Möchtest Du regelmäßig einen Newsletter von mir?

Trage dich hier in meinen Newsletter ein und erhalte leckere Rezepte aus Wildpflanzen, Gedanken rund um Natur, Energie und Seelenarbeit, exklusive Angebote und kostenlosen Zugang zum nächsten OnlineKongress von StrahleMensch

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.