Bald startet der 4. Onlinekongress: Zähne treffen Herbstfrüchte! 12. - 15.10.2022 - jetzt anmelden >

Vimeo

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo.
Mehr erfah­ren

Video laden

Kerstin Wolf

Heil­prak­ti­ke­rin Psych., Gesund­heits­coach im Bereich Vita­lernäh­rung und Exper­tin in Wildkräuterkunde. 

Kers­tin Wolf inspi­riert und unter­stützt Men­schen, die ger­ne mehr für ihre Gesund­heit tun möch­ten. Nach dem Mot­to: Lebe im Ein­klang mit der Natur und das mit Freu­de und Genuss! Dabei ist das emo­tio­na­le Gleich­ge­wicht für sie genau­so wich­tig, wie eine gesun­de, lecke­re Vital­kost mit einem hohen Anteil an Wildkräutern.

Bücher

25 Wild­pflan­zen mit Beschrei­bun­gen, Vide­os und Audiodateien

Social Media

41 Antworten

  1. Lie­be Kers­tin, dan­ke für die Inspi­ra­ti­on, die du mir durch das Inter­view mit­ge­ge­ben hast. Sehr inter­es­sant und schlüs­sig, wie du dei­ne Ernäh­rungs­wei­se Roh­kost erklärst.
    Lie­be Hei­ke, auch dir dan­ke ich, daß du Kers­tins Dog­ma­tik etwas rela­ti­viert hast – ich kann und möch­te als gebür­ti­ge Schwä­bin ein­fach nicht auf mei­ne Spätz­le ver­zich­ten, gesun­de Vital­kost hin oder her…
    Mein Lern­pro­zess hat den­noch schon begon­nen – nun kom­men eben Wild­kräu­ter in den Spätz­le­steig oder es gibt eine Wild­kräu­ter­pas­te als Sau­ce dazu!
    Gruß Elli

    1. Lie­be Elli, es ist gut ein Ziel vor Augen zu haben. Aber ich bin ein­fach auch dafür nicht am Ziel zu begin­nen, son­dern einen eige­nen Weg zu gehen und ich ver­su­che einen gang­ba­ren Weg auf­zu­zei­gen. Das heißt nicht, dass es bes­ser ist, irgend­wann auf unse­re Spätz­le zu ver­zich­ten. Bin auch Schwä­bin, schmun­zel – aber sie jetzt mit tol­lem Pes­to zu genie­ßen ist ein wun­der­ba­rer Anfang eines immer gesün­de­ren Weges! Dabei wün­sche ich Dir viel Freu­de, Genuß und Spaß Lie­be Grü­ße Heike

  2. Die­ses Gespräch ist ein wah­res Geschenk – so vie­le neue Impul­se und ein so umfang­rei­ches Wis­sen mit prak­ti­schen Tipps. Ich dan­ke euch bei­den aus gan­zem Herzen.

  3. En sehr schö­ner Bei­trag, ich habe eine Fra­ge zu den fer­men­tier­ten Säf­ten. Wie sieht das aus, wenn der Saft (den ich mir säu­er­lich vor­stel­le durch die Fer­men­tie­rung) an die Innen­sei­te des Deckels kommt, was ja der Fall sein wird durch die Fer­men­ta­ti­on. Wer­den da nicht gesund­heits­schäd­li­che Stof­fe aus dem Deckel gelöst?

    1. Lie­be Hei­ke, ich habe die Gefä­ße von Kan­ne Brot­trunk. Die­se Deckel sind nicht aus Metall, den­noch ist es eine inter­es­san­te Fra­ge von Dir, die ich heu­te an die Fir­ma gestellt habe. Falls die Fir­ma Kan­ne Brot­trunk mir schnell ant­wor­tet, wer­de ich dir hier bescheid geben. Du kannst den Saft aber auch in einem Bügel­glas fermentieren.
      Lie­be Grü­ße Kerstin

        1. Super tol­les und berei­chern­des Inter­view. Habe alles in mir auf­ge­saugt und könn­te mich vir­tu­ell von Kers­tins lecke­ren Spei­sen noch stun­den­lang ver­wöh­nen las­sen. Vie­len herz­li­chen Dank. Eine Fra­ge habe ich noch: Wie heißt der Klee, der in den Roh­kost­kä­se kommt und wel­che Gun­der­mann­sor­te hat Kers­tin da in der Hand? Das Blatt sieht so groß aus. In mei­nem Gar­ten ist der wil­de Gun­der­mann viel kleiner.
          Sind­jetzt doch 2 Fra­gen gewor­den. Dan­ke schon mal für die Antwort
          Lie­be Grüße
          Ulrike

          1. Hal­lo lie­be Ulri­ke, jeder Klee ist ess­bar und es gibt nur einen Guner­mann oder Gun­del­re­be. Die Grö­ße vari­iert je nach Stand­ort von Fin­ger­na­gel­groß bis fast Baby­hand­tel­ler­groß – Lie­be Grü­ße Heike

          2. Lie­be Ulri­ke, ich freue mich über Dei­ne schö­ne Rückmeldung.
            Die Klee­art die ich in mei­nem fer­men­tier­ten Maca­da­mia Frisch­kä­se ver­wen­det habe ist getrock­ne­ter Schab­zi­ger Klee, den bekommst Du im Bio­la­den von Sonnentor.
            Lie­be Grü­ße Kerstin

  4. Vie­len Dank für die lie­be­vol­le Präsentation.
    Wie heißt das Flüs­si­ge Mikro­or­ga­nis­men Pro­dukt und wo kauft man so etwas?

    Dan­ke für eine Antwort

    1. Lie­be Lia­ne, vie­len Dank für Dei­ne schö­ne Rückmeldung.
      Du kannst Pro­bio­tix Fer­ment Star­ter neh­men, oder wenn Du zusätz­lich noch ohne Hist­amin­ent­wick­lung fer­men­tie­ren möch­test, kann ich Dir das Hista­pro­tect von Mil­li­vi­tal empfehlen
      Lie­be Grüße
      Kerstin

  5. Lie­be Kers­tin, braucht man auf jeden Fall so einen Zusatz zum fer­men­tie­ren oder ist das nur zur Abkür­zung der War­te­zeit? Das Inter­view war super span­nend und ich möch­te die Sachen auf jeden Fall pro­bie­ren. Ach ja und müs­sen es getrock­ne­te Gän­se­blüm­chen sein oder kann man auch fri­sche aus dem Gar­ten ver­wen­den? Vie­len Dank!

    1. Lie­be Hei­drun, vie­len Dank für Dein schö­nes Feed­back zu dem Interview.
      Du kannst auch ohne die Fer­men­ta­ti­ons-Beschleu­ni­ger den Saft her­stel­len, aller­dings wür­de ich dann gekeim­te Braun­hir­se hin­zu­fü­gen, sie hat vie­le Milch­säu­re­bak­te­ri­en und hilft den Saft gut und schnell zu fer­men­tie­ren. Natür­lich kannst Du auch das fri­sche Gän­se­blüm­chen aus den Gar­ten neh­men. Lie­be Grü­ße Kers­tin und gutes Gelingen!

  6. Lie­be Kerstin,
    wird für den Pud­ding die ein­ge­weich­te Kom­bu­al­ge ver­wen­det oder das Ein­weich­was­ser ? Kom­bu weicht ja nicht gera­de schnell auf.
    Lie­be Heike,
    ich trock­ne auch Brot­schei­ben von geba­cke­nem Brot und daemp­fe es dann kurz vor Gebrauch wie­der auf. Ist sehr bekömm­lich und lecker 😉
    Dan­ke für das super­in­ter­es­san­te Inter­view an euch beide.

  7. Wow, dan­ke für das mega Interview.
    Gibt es einen Tipp wo ich Blü­ten­pol­len bezie­hen kann? Und kann ich das als pol­len­all­er­gi­ker auch ver­wen­den? Danke

    1. Lie­be Hele­ne, ich kau­fe die Blü­ten­pol­len ger­ne von Allos, die gibt es im Bio­la­den. Ob Du Sie ver­trägst? Das wür­de ich vor­sich­tig an tes­ten. Bei allen All­er­gien rich­te ich den Blick auch immer auf den Darm.
      Lie­be Grü­ße Kerstin

  8. Super­schö­nes Gespräch. Sehr schö­ne Anre­gun­gen. Es war mir eine Freu­de 💓 Ganz herz­li­chen Dank, auch für die wun­der­ba­ren Rezepte.

  9. Ich mache auch gern und viel mit Wild­kräu­tern. Heu­te bin ich auf etwas gesto­ßen, was ich noch nicht kenne.
    Der Rote Bee­te­saft, wo bekom­me ich die Zuta­ten, wie Blü­ten­pol­len und Mikro­or­ga­nis­men her? Gibt es ver­schie­de­ne Mikroorganismen?
    Wer kann mir da helfen?
    Gruß Simone

    1. Lie­be Simo­ne, die Blü­ten­pol­len kau­fe ich ger­ne von der Fir­ma Allos im Bioladen.
      Fer­men­tai­on ‑Star­ter: Du kannst Pro­bio­tix Fer­ment Star­ter neh­men, oder wenn Du zusätz­lich noch ohne Hist­amin­ent­wick­lung fer­men­tie­ren möch­test, kann ich Dir das Hista­pro­tect von Mil­li­vi­tal emp­feh­len, bei­des habe ich im Inter­net bestellt.
      Lie­be Grüße
      Kerstin

  10. Lie­be Hei­ke, vie­len Dank für die­sen wun­der­ba­ren und viel­fäl­ti­gen Kongress 🙂
    Lie­be Kers­tin, auch dir vie­len Dank für dei­ne inter­es­san­ten Fer­men­ta­ti­ons­ideen. Ich wür­de sie ger­ne aus­pro­bie­ren, aber lei­der ent­hält der Kan­ne Brot­trunk Glu­ten, gegen das ich eine Unver­träg­lich­keit habe.
    Was hältst du denn von Kom­bu­cha? Kann ich damit den Brot­trunk ersetzen?
    Lie­be Grü­ße und dan­ke für dei­ne Antwort
    Susanne

    1. Lie­be Susan­ne, Du kannst auch den Pro­bio­tix Fer­ment Star­ter neh­men, oder wenn Du zusätz­lich noch ohne Hist­amin­ent­wick­lung fer­men­tie­ren möch­test, kann ich Dir das Hista­pro­tect von Mil­li­vi­tal emp­feh­len. Bei­des kau­fe ich im Inter­net. Oder Du nimmst ein­fach nur gekeim­te Braun­hir­se, die ent­hal­ten Milch­säu­re­bak­te­ri­en. Somit brauchst Du kein Kan­ne Brot­drunk. Mit Kom­bu­cha habe ich es noch nicht aus­pro­biert, wenn Du damit ein Expe­ri­ment machen möch­test, freue ich mich über Dei­ne Rück­mel­dung, wie es gelun­gen ist und wie es schmeckt.
      Lie­be Grüße
      Kerstin

      1. Lie­be Kers­tin, dan­ke für die tol­len Ideen. Wo bekom­me ich das Pro­bio­tix Fer­ment Star­ter her? Ich könn­te es lei­der im Inter­net nicht finden.
        Vie­len Dank und herz­li­che Grü­ße Anke

  11. An die­ser Stel­le möch­te ich allen sagen, wie sehr ich mich über das Inter­es­se und die wun­der­schö­nen Kom­men­ta­re von Euch freue. Eine schö­ne Moti­va­ti­on für mich!
    Herz­li­che und natur­ver­bun­de­ne Grüße
    Kerstin

  12. Lie­be Kerstin,
    habe ich jetzt etwas falsch ver­stan­den? Muss die Flüs­sig­keit von Brot­trunk­auf jeden Fall rein? Ich dach­te, dass man zum Fer­men­tie­ren nur Mikro­bio­tik braucht und die Flüs­sig­keit dann Was­ser ist. Du hast das Getränk so toll vor­ge­stellt, ich möch­te es auf jeden Fall nachmachen.
    Lie­be Grüß

    1. Lie­be Ulri­ke, es ist rich­tig ich neh­me die Mikro­bio­ti­ka und Wasser.
      Man hat jedoch auch die Mög­lich­keit statt­des­sen eine Tas­se Brot­trunk zu neh­men, oder 2 El gekeim­te Braun­hir­se und dann auch alles mit Was­ser auf­zu­gie­ßen. Ich neh­me am liebs­ten die Mkro­fer­men­te und habe damit die bes­ten Ergebnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Partner

Hier findest Du die Partner des Onlinekongress Essbare Wildpflanzen mit ihren exklusiven Kongressangeboten für Dich

Spenden

Du findest den Kongress gut und möchtest deine Dankbarkeit ausdrücken?