Sirup

Holunder-Beeren-Sirup nach Anthony William

Der Holunder ist eine wichtige Wildpflanze, welche uns durchs ganze Jahr begleitet. Anthony William empfiehlt einen Sirup aus den Beeren herzustellen. Ich erzähle Euch gern was Anthony William zur Holunderbeere sagt und wie ihr euch leicht den Sirup selbst herstellen könnt.

Holunderblütensirup inspiriert von Anthony William

Es ist Holunderblüten-Zeit. Auch wenn man sich an Anthony William orientiert muss man den Holunder nicht sehnsuchtsvoll meiden, da die meisten Sirups mit viel Zucker hergestellt werden. Hier zeige ich Euch meine Varianten.

Klatschmohn-Sirup

Ich kenne den Klatschmohn aus meinen Kindertagen. Üppig ist er überall gewachsen. In den letzten Jahrzehnten wurde er immer seltener. Durch das Insektensterben kommt jedoch wieder mehr Bewusstsein für die “Unkräuter” zurück und so kann man an immer mehr Ackerrändern wieder die verschiedensten Blumen finden, so auch den Klatschmohn. Dass er nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch nützlich und lecker ist, erzähle ich Euch heute.

Holunderblüten Sirup (klassisch)

Jeder kennt einen “Hugo” oder es wird ein Holunderblüten-Wunder serviert. Viele freuen sich über diese Erfrischung im Frühling. Aber man muss nicht auf industriell produzierte Produkte zurückgreifen, denn der Holunder ist bei uns sehr weit verbreitet und seine weißen Dolden leuchten uns gerade überall entgegen. Aus diesen Dolden lässt sich der lecker Sirup zaubern.