Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Christel Ströbel

Kräuterfrau, Kongressveranstalterin

Christel Ströbel ist seit rund 20 Jahren auf ihrem Herzensweg mit Mutter Erde und ihren Heilpflanzen.
In Seminaren, live und online, ist es ihr eine große Freude, Menschen mit der Faszination Pflanzen und den Wundern dieser Erde zu berühren.

Im April und Oktober 2020 veranstaltete sie die Onlinekogresse
„Medizin der Erde“

Interview-Zusammenfassung:
Christel Ströbel zeigt uns in einem wundervollen Interview, dass die Wildpflanzen nicht nur aus wertvollen Inhaltsstoffen bestehen, welche unseren Körper auf eine wundervolle Art nähren, sondern auch, dass sie einen Körper, einen Geist und Seele haben, wie Tiere und wir Menschen auch.
Wenn wir zur Ruhe kommen und aufmerksam werden, bringen sie außer Nährstoffen auch wertvolle „Botschaften“ zu uns, welche uns in unserem Alltag ebenso bereichern und nähren. Wir lernen die Botschaft der Karde und des Löwenzahns kennen und wie wichtig genau diese Botschaften für uns in der heutigen Zeit sind, wo wir doch manches Mal den Halt verloren haben.

Website

Online-Kurse

Kräuter mit allen Sinnen erfahren Komplettpaket – klicke hier

Kräuter mit allen Sinnen erfahren Frühling – klicke hier

22 Antworten

  1. Liebe Christine
    Menschen die zuerst an sich selbst denken, haben noch nie wirkliche Liebe erfahren. Wenn zwei Partner sich wirklich lieben tun sie einfach alles für den Anderen. Es ist tausendmal besser wenn du das was du brauchst durch geliebte Menschen bekommst, als wenn du für dich selber sorgen mußt. Das macht doch erst die so wichtige Liebe aus. Niemand muß Angst vor irgend etwas haben, weil das unendliche Vertrauen das immer Jemand für dich da ist und das Beste für dich tut. Ich war mein ganzes Leben mit meiner Frau glücklich, von der Lehre bis zu ihren Tod. Ich hätte keine Sekunde gezögert mit ihr zu tauschen. Ich könnte noch sehr viel darüber reden, aber wer es nicht erlebt hat kann es nicht verstehen. Ich bedaure dich sehr das du solche Erfahrung noch nie gehabt hast. Die unendliche Fülle die Pflanzen geben können, können auch Menschen geben.
    Alles Liebe für dich.
    Karl-Heinz

    1. Lieber Karl-Heinz, vielen Dank für Deine Offenheit und dass Du Deine Lebenserfahrung mit uns teilst, welches Geschenk Du haben durftest durch und mit Deiner Frau. Eine absolut besondere Bindung – und ich möchte Dir viel Kraft für Deinen Weg wünschen, der nun ohne sie weitergeht. Wobei ich für Dich hoffe, dass die Erinnerungen in Deinem Herzen Dich immer begleiten werden. Dir muss niemand anderer leidtun. Wichtig ist, dass man diese tiefe Erfahrung machen kann. Es gibt leider viele Menschen, welche eine solche tiefe Erfahrung noch nie machen durften. Ob durch Mensch, Tier oder Pflanze. Es ist einfach großartig. Danke, dass Du Deine Erfahrung hier mit hereingebracht hast und uns bereichert hast. Liebe Grüße Heike

  2. Liebe Christel, liebe Heike,

    anfangs als ich mich mit Wild- und Heilkräuter beschäftigt habe, hatte ich mich oft darüber geärgert, daß ich in der Schule nicht besser in Chemie aufgepasst habe, um Wirkung und Wechselwirkung der Kräuter zu verstehen und zu analysieren…
    Euer Interview hat mir nun wieder einmal klargemacht, daß die „andere“ Ebene fast noch wichtiger ist als die wissenschaftliche. So schön, wie du Christel, mit deinen Worten etwas in mir zum Schwingen bringst…DANKE!

  3. Danke liebe Christel und Heike, sehr schönes Interview! – hätte es sowas in unserer Schulzeit gegeben, dann hätte ich mit jedem meiner Sinne hingehört, aber mit Politik usw. das waren verlorene Lebensstunden. Heute sind wir keine Schüler mehr, aber die Lebenserfahrung hatte uns mehr bereichert, man braucht nur hinaus zu gehen in Mutter Natur.

  4. Noch immer ganz erfüllt von den wunderschönen Worten und Gedanken eures Gespräches, möchte ich DANKE dafür sagen! Zum Teil mit einer Gänsehaut könnte ich noch ewig weiter zuhören! Alles Liebe für euch und noch viele intensive Erlebnisse in der Natur!
    Micha

  5. letzten Sommer konnte ich dieses “Spiel” der Karde beobachten (im Winter dann die Stieglitze, die sich – der käuflichen Futter überdrüssig -an den Samen labten);
    großer Dank an Christel, die die Begabung haben darf, all die Emotionen und Gedanken, die diese Pflanze hervorzurufen vermag, in so treffende Worte zu fassen…. sehr berührend und so schön !!!

  6. Liebe Christl, liebe Heike,
    vielen lieben Dank für diese Samen, die ihr da sät! Ich bin sehr berührt!
    Ja, wir alle dürfen die Veränderung sein, die wir uns so oft von den anderen wünschen!
    Liebe Grüße,
    Helga

  7. Liebe Christel,

    ich fand deine Ausführungen in Bezug auf die Seelensprache der Pflanzen wunderbar.

    Es heißt ja, dass gerade die Pflanzen um einen herum wachsen, die man am meisten braucht. So ist mir gerade einiges wieder ganz stark bewusst worden, speziell in Bezug auf den Löwenzahn.

    Vielen Dank und weiterhin ganz viel Erfolg mit deiner wunderbaren Art, die Dinge ins Bewusstsein zu bringen,
    Kornelia

  8. Liebe Christel,
    liebe Heike,
    das war so ein tief berührendes Gespräch, ich könnte stundenlang, ja tagelang zuhören. Dir zuzuhören ist eine ganz besondere meditative Erfahrung.
    Danke dafür.
    Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Partner

Hier findest Du die Partner des Onlinekongress Essbare Wildpflanzen mit ihren exklusiven Kongressangeboten für Dich

Spenden

Du findest den Kongress gut und möchtest deine Dankbarkeit ausdrücken?