Vimeo

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo.
Mehr erfah­ren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo.
Mehr erfah­ren

Video laden

Mechtilde Frintrup

Wild­kräu­ter­prak­ti­ke­rin, Natur­künst­le­rin, Buch­au­torin, Gra­fi­ke­rin, Seminarleiterin

Mech­til­de Frin­trup ist auf einem Bau­ern­hof im Müns­ter­land auf­ge­wach­sen. Zeich­nen und Wer­ken gehör­ten schon als Kind zu ihren Mit­teln, die Welt zu erkun­den. Über die Fach­ober­schu­le für Gestal­tung in Müns­ter und anschlie­ßen­dem Stu­di­um folg­te eine Zeit in den Anden Süd­ame­ri­kas, die sie lehr­te, wie wenig wir Men­schen zum Leben wirk­lich brau­chen. Wie­der zurück, folg­te wäh­rend der Ver­lags­ar­beit die Aus­bil­dung zur Phytho­prak­ti­ke­rin in der Frei­bur­ger Heil­pflan­zen­schu­le. In der Natur gibt es alles, was wir brau­chen, wir müs­sen es nur wie­der ent­de­cken – mit offe­nen Sinnen.

Bücher

Social Media

Website

11 Antworten

  1. Jipi­ie – mal nix mit gesun­der Rohkost!!
    Lie­be Mech­til­de, du hast mich gleich sowohl mit dei­nem Wer­de­gang, mit dei­ner Aus­strah­lung und dei­ner Art die Din­ge anzu­pa­cken, als auch mit dei­ner Arbeit in den Bann gezo­gen ‑dan­ke dafür. Eine wun­der­ba­re Idee, die Brenn­nes­sel zu Fasern bzw. „Wol­le“ zu ver­ar­bei­ten – ich habe da schon eine Idee für mich: ich mache hob­by­mä­ßig Bild-Col­la­gen und wer­de die Brenn­nes­sel-Faser sicher in mei­ne nächs­te Col­la­ge ein­bau­en – so spannend!

  2. … ein wei­te­res wun­der­ba­res Gespräch, aus dem ich sehr, sehr viel mit­neh­men konn­te. Herz­li­chen Dank an Euch bei­de! Mein Kom­pli­ment auch an Dich, lie­be Hei­ke, die Du so ein­fühl­sam und beschei­den die­se Gesprä­che führst!! Es macht ein­fach nur ganz gro­ße Freu­de, Euch zuzuhören!!

  3. das war sehr inter­es­sant mit den bren­nes­seln­fa­sern und spin­nen, da kriegt man gleich lust, bei ihr einen kurs zu besu­chen! ist das mög­lich? wenn ja, wie erfährt man davon?

    vie­len dank über­haupt für die­sen sehr infor­ma­ti­ven kon­gress, ich ler­ne viel dazu und freue mich täg­lich über die­se gan­zen expertinnen!

  4. Dan­ke für die­ses inspi­rie­ren­de Inter­view! Zur Info für Mech­til­de: Es muss doch die Mög­lich­keit geben, Bren­nes­sel­fa­sern maschi­nell /halbmaschinell zu ver­ar­bei­ten. Ich habe vor vie­len Jah­ren, es sind sicher schon 15 Jah­re her, auf einem Hand­wer­ker­markt eine Tuni­ka gekauft aus 100% Bren­nes­sel­fa­sern. Das wäre ja mit Hand­ar­beit abso­lut unbe­zahl­bar. ‑Ich war fas­zi­niert von dem unre­gel­mäs­si­gen, rau­en Geweb und frag­te, was für Mate­ri­al das ist. Bren­nes­sel gehör­ten immer zu mei­nen Lieb­lings­pflan­zen mit ihrer Mars­ener­gie. – Die Bren­nes­sel­tu­ni­ka übri­gens ist auch von ihren tra­ge­ei­gen­schaf­ten fan­tas­tisch; schmutz­ab­wei­send und geruch­ab­wei­send; man muss sie wirk­lich nie­mals waschen!

  5. Ich hab mich rie­sig gefreut dich hier zu erle­ben. Ja, das oben gezeig­te Buch ist super aber mein abso­lu­tes lieb­lings Buch ist das Hand­ge­stall­te­te Brenn­nes­sel­buch. Es stellt so viel Lie­be, Aus­dau­er and Freu­de dar, die durch dich lebt Mechthilde.

  6. Dan­ke lie­be Mech­til­de, bin über­wäl­tigt von dei­nem Video und wun­der­schö­nen Kunst. Man lernt eben immer wie­der dazu.

  7. Letz­tes Jahr habe ich sie auf dem Bal­kon ein­ge­setzt, klapp­te. Heu­te das ers­te Mal für den Smoot­hie geern­tet, auch haben Brok­ko­lipflan­zen gro­ße Blät­ter auf dem Bal­kon ent­wi­ckelt, da bin ich dank­bar. Die Stie­le vom letz­ten Jahr wer­de ich mal pro­bie­ren abzuziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Partner

Hier findest Du die Partner des Onlinekongress Essbare Wildpflanzen mit ihren exklusiven Kongressangeboten für Dich

Spenden

Du findest den Kongress gut und möchtest deine Dankbarkeit ausdrücken?