Bald startet der 4. Onlinekongress: Zähne treffen Herbstfrüchte! 12. - 15.10.2022 - jetzt anmelden >

Löwenzahnmarmelade – inspiriert von Anthony William

Für alle welche sich über den Löwenzahn nicht ärgern, sondern ihn auch so lieben wie ich, habe ich ein Rezept für Euch erstellt. Eine Löwenzahnmarmelade ohne raffinierten Zucker.

Es ist so wun­der­schön, wenn sich im Früh­jahr die Wie­sen vom Löwen­zahn gelb färben. 

Zum ern­ten soll­te man jedoch genau hin­se­hen. Der Löwen­zahn liebt Stick­stoff und so kommt er sehr start auf sehr stark gedüngten/ gegüll­ten Wie­sen vor. Die­se Stick­stoff­la­dung wol­len wir natür­lich nicht auf dem Tel­ler haben. Die Wie­se ein­fach genau anschaun. Gibt es eine Viel­falt oder ist es nur Löwen­zahn? – wenn aus­ser Löwen­zahn nichts wächst, kann es sein dass stark gegüllt wurde. 

Betrach­tet die Löwen­zäh­ne selbst auch? Sind sie beson­ders groß und saf­tig? Spricht lei­der auch eher für über­düng­te Wiesen.

Je mehr Viel­falt auf der Wie­se ist und sie nicht extrem hoch gewach­sen ist, könn­te es für eine “nor­mal” gedüng­te Wie­se spre­chen. Denn in der Land­wirt­schaft gibt es kaum unge­düng­te Wie­sen. Aber Ihr wer­det ein Gefühl dafür ent­wi­ckeln, je öfters und je genau­er ihr dies betrach­ten wer­det. Am bes­ten ist es natür­lich, wenn man ihn im eige­nen Gar­ten hat. Ja – das ist der per­fek­te Früh­lings­sa­lat. Die Bit­ter­stof­fe brin­gen unse­ren Stoff­wech­sel auf Trab und stüt­zen unser Immun­sys­tem. Ange­sam­mel­te “Gift­stof­fe” kön­nen bes­ser ausgeleitet/ aus­ge­schie­den wer­den. Ein­fach genü­gend dazu trin­ken. Schon hat man die per­fek­te Frühjahrskur.

Ich esse den Löwen­zahn am liebs­ten direkt von der Wiese.

Doch ich berei­te auch ger­ne etwas aus ihm zu.

So habe ich für Euch eine lecke­re Mar­me­la­de ausprobiert:

Die Löwen­zahn-Mar­me­la­de

Ich habe dabei kei­nen raf­fi­nier­ten Zucker und auch kein her­kömm­li­ches Gelier­mit­tel ver­wen­det. Ich mag es gern so natür­lich wie mög­lich und auch dass es in die von Antho­ny Will­liam inspi­rier­te Küche passt. Natür­lich ist es süss und soll­te nicht jeden Tag ver­speist wer­den. Aber die Löwen­zahn­blü­ten­zeit ist auch eine “kur­ze” Zeit. Und so mache ich mir mei­ne klei­nen Gläs­chen und genies­se sie auch sehr.

Zutaten:

  • 200 g Löwenzahnblüten
  • 7 EL Ahorn­si­rup (geht auch mit Honig – den koche ich nur nicht so gern)
  • 1 EL Agar Agar
  • 1 Bana­ne (optio­nal – hab ich dies­mal pro­biert und ist wirk­lich lecker)
  • Saft einer Zitrone
  • 300 ml Wasser

Zubereitung:

Die Blü­ten sam­meln ist ein­fach schon fast das Schöns­te. Zu Hau­se ange­kom­men, brei­tet die Blü­ten an einem schat­ti­gen Plätz­chen aus, damit die Krabb­ler wel­che viel­leicht mit­ge­kom­men sind wie­der ihren eige­nen Weg fin­den können.

Für Ther­mo­mi­x­in­ha­ber:

  • Die Blü­ten unge­wa­schen in den Mixtopf geben
  • Kurz auf 8 mixen
  • Ahorn­si­rup und Saft der Zitro­nen und die Bana­ne in Stü­cke dazugeben
  • nun 300 ml Was­ser abmessen
  • in einer extra Schüs­sel Agar Agar mit etwas Was­ser anrühren
  • Agar Agar und Was­ser in den Mixtopf geben
  • 12 Minu­ten auf 100 °C/Stufe 2 einstellen
  • Ab Minu­te 8 beginnt es zu köcheln – bit­te dabeibleiben
  • noch 3–4 Minu­ten wei­ter­kö­cheln lassen
  • dann heiß in Glä­ser abfüllen

Wer kei­nen Ther­mo­mix hat: 

  • Blü­ten und Bana­ne kleinschneiden
  • in einen Topf geben
  • Ahorn­si­rup und Saft der Zitro­ne zugeben
  • 300 ml Was­ser abmessen
  • 1 EL Agar Agar mit etwas Was­ser anrühren
  • Agar Agar und Was­ser in den Topf geben und aufkochen
  • Bit­te dabei­blei­ben und rüh­ren – brennt sonst gern an
  • Wenn es kocht noch 3–4 Minu­ten wei­ter­kö­cheln lassen
  • noch heiß in Glä­ser abfüllen

Die­se Men­ge gibt bei mir 4 klei­ne Gläs­chen. Es schmeckt süss und bit­ter zugleich. Ich mag die­se Geschmacks­ex­plo­si­on sehr. Ich bin gespannt auf Eure Rück­mel­dun­gen und Expe­ri­men­te. Lasst mir ein­fach einen Kom­men­tar da – ich freu mich drüber.

Viel Spass beim Ausprobieren

Eure Hei­ke

Viel­leicht möch­tet Ihr auch noch fol­gen­des aus­pro­bie­ren:

Löwen­zahn­ho­nig

Löwen­zahn-Wur­zel-Kaf­fee

6 Antworten

  1. Hal­lo Heike,
    wie lan­ge ist denn die Mar­me­la­de halt­bar ? Muss Sie im Kühl­schrank auf­be­wahrt werden ?
    Lie­be Grü­ße Suse

    1. Ich habe sie im Kühl­schrank auf­be­wahrt und sie waren eigent­lich auch schnell weg – ich kann Dir das lei­der nicht sagen. Ich muss sie erst selbst wie­der zube­rei­ten und dann ein Glas in der Spei­se­kam­mer las­sen und prü­fen. Lie­be Grü­ße Heike

  2. Scha­de.. und NEIN nicht aus­pro­bie­ren, das ist viel zu scha­de, wenn es schlecht wird.
    Aber wenn man Rezep­te angibt, dann wäre es schon gut zu wis­sen wie lan­ge Die­se halt­bar sind. Ich wün­sche Dir eine schö­ne Zeit. Lie­be Grü­ße Suse

    1. Lie­be Suse, natür­lich sind Pro­duk­te ohne den übli­chen Zucker und Zitro­nen­säu­re meist nicht so lan­ge halt­bar. Nor­ma­le Mar­me­la­den hal­ten sicher ein Jahr im Kel­ler. Wenn man jedoch nicht den übli­chen Zucker nicht sind die Pro­duk­te doch eher auf sofor­ti­gen Ver­brauch und nicht auf Lager­hal­tung aus­ge­rich­tet. Ich hal­te es so und gehe immer mit dem, was die Natur mir der­zeit bie­tet durch das Jahr. Ich hof­fe, das hilft Dir etwas. Also – ich wür­de sagen, sie hal­ten nicht sehr lan­ge – aber einen Monat sicher. Grüß­le Heike

  3. Lie­be Heike,
    ich habe nur “Bin­di­no” von der Gewürz­müh­le Brecht zu Hau­se und kein Agar-Agar. Bin­di­no ist ein Ver­di­ckungs­mit­tel aus Guar­kern­mehl, Johan­nis­brot­kern­mehl und Cal­ci­um­lac­tat. Der Vor­teil ist, es bin­det hei­ße und kal­te Flüs­sig­kei­ten. Funk­tio­niert die Mar­me­la­de auch damit?
    Lie­be Grü­ße Maria

    1. Lie­be Maria, ich ken­ne die­ses Bin­de­mit­tel nicht – aber pro­bie­re es doch ein­fach aus und berich­te uns ger­ne hier. Es inter­es­siert sicher noch mehr hier. Vie­le Grü­ße Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Möchtest Du regelmäßig einen Newsletter von mir?

Trage dich hier in meinen Newsletter ein und erhalte leckere Rezepte aus Wildpflanzen, Gedanken rund um Natur, Energie und Seelenarbeit, exklusive Angebote und kostenlosen Zugang zum nächsten OnlineKongress von StrahleMensch

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.