strahlemensch-logo-og 2

Frühlings-Frisch-Pflanzen-Saft

Hurra - der Frühling kommt so langsam bei uns an und die ersten Pflänzchen recken sich uns entgegen. Da muss ich mir einen Frühlings-Frisch-Pflanzen-Press-Saft herstellen. Hier zeige ich Euch wie es geht.
Frühlingsfrischpflanzenpresssaft

Der Frühling kommt

Das Licht kehrt zurück mit gro­ßen Schrit­ten. Die Son­nen­stun­den wer­den mehr und wär­men den Boden. 

Das lässt sich die Natur nicht zwei­mal sagen. An vie­len Orten fin­den wir nun die ers­ten Pflänz­chen. Zart und fein und doch las­sen sie sich durch fros­ti­ge Näch­te oder Schnee nicht mehr schre­cken. Sie sind vol­ler Vit­ami­nen und Mineralstoffen. 

Ein­fach Früh­lings Power pur.

Aus die­sen fri­schen Pflan­zen mache ich mir ger­ne einen Frisch­pflan­zen Presssaft.

Das geht denk­bar einfach:

Wie gehe ich dabei vor: 

als ers­tes steht ein Wald- und / oder Wie­sen­spa­zier­gang an und ich samm­le, was sich mir ent­ge­gen­reckt. Die Nase und Augen fest auf den Boden gerich­tet, wer­den schon vie­le Pflänz­lein ent­deckt. So gibt es 

  • Schar­bocks­kraut
  • Brenn­nes­sel
  • Schaum­kraut
  • Knob­lauch­s­rau­ke
  • Schaf­gar­be
  • Rain­kohl
  • Gundelrebe/ Gun­der­mann
  • Spitz­we­ge­rich
  • Vogel­mie­re
  • Lab­kraut
  • u.v.m.
Hier zei­ge ich Euch die Pflänz­lein, wel­che ich heu­te Mor­gen ent­deckt habe
Pflanzen für Frischpflanzenpresssaft

dann wer­den die Pflan­zen gewa­schen und kom­men mit fri­schem Was­ser ab in den Mixer

IMG_20220219_093859

Das ist herr­lich dun­kel und schaumig

Frischpflanzenpresssaft

Dann sei­he ich es durch eine alte Mull­win­del ab

FRischpflanzenpresssaft

und suche mir ein schö­nes Son­nen­plätz­chen zum genießen

Frischpflanzenpresssaft

Ich wün­sche Euch viel Freu­de beim Nach­ma­chen und genie­ßen der Frühlingspower!

Eure Hei­ke

4 Antworten

  1. Lie­be Heike,
    vie­len vie­len Dank immer wie­der für Dei­ne inspi­rie­ren­den und lie­be­voll gestal­te­ten Seiten
    und auch für die wert­vol­len Impulse.
    Win­ter­li­che Grüs­se aus dem Moos im Wal­lis , Manuela

  2. Ohhh, das ist ja eine wun­der­ba­re Idee mit dem fri­schen Früh­lings­pflan­zen Saft! Und ganz ohne Entsafter!
    Ich habe nur eine Fra­ge – soll­te man nicht erst­mal lang­sam machen, ich mei­ne, mit klei­nen Men­gen der Früh­lings­kräu­ter star­ten oder ist das bei Saft egal?
    Nicht, dass einem schwumm­rig wird oder unter­wegs “durch­putzt” 😉
    Ganz lie­be Grü­ße, Ka Paul

    1. Hal­lo Ka Paul, ja unbe­dingt lang­sam machen – Blatt für Blatt ern­ten und erst wie­der an die Fül­le gewöh­nen. Ich esse jedoch das gan­ze Jahr Wild­kräu­ter – auch im Win­ter – und dann ist es wun­der­bar – Vie­le lie­be Grüße
      Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Bleibe auf dem Laufenden

Trage dich hier in den Newsletter ein und erhalte regelmäßig Impulse über Naturerlebnisse, Pflanzenportraits, Rezepte aus Wildpflanzen u.v.m.

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

Hier gehts zu den Online- Kursen von Heike Engel. 

Du willst mit mir arbeiten? Super gerne - hier erfährst Du alles was wichtig ist

Anthony Willliam empfiehlt Nahrungsergänzung von Vimergy  >> mehr erfahren<<

Du möchtest wissen, welche Onlinekongresse von StrahleMensch bis jetzt gelaufen sind...

Hier kannst Du die E-Books von Heike Engel erwerben

Hier kannst Du Dich zu den Gruppen-Abenden anmelden!