Bald startet der 4. Onlinekongress: Zähne treffen Herbstfrüchte! 12. - 15.10.2022 - jetzt anmelden >

Fichtenwipfel-Honig

Die Mai-Wipfel leuchten uns gerade buchstäblich entgegen. Sie können einfach so geknabbert werden und schmecken herrlich säuerlich und frisch oder wir zaubern etwas für die nächste Erkältungzeit um die wertvollen Inhaltsstoffe zu nutzen.

Die Fich­ten ste­hen viel in unse­ren Wäl­dern. Meist sind sie dun­kel­grün und machen den Wald meist etwas dunk­ler, magi­scher, feuch­ter und kühl, da sie wenig Licht durchlassen.

Doch jetzt im Früh­jahr in der schö­nen Mai­en­zeit sieht man nach der herr­li­chen Blü­te die hell­grü­nen Wipfel.

Die­se Wip­fel kön­nen wir uns kon­ser­vie­ren in einem “Honig”

Denn die Nadeln der Fich­te ent­hal­ten reich­hal­ti­ge äthe­ri­sche Öle. Die Spit­zen ent­hal­ten davon zwar etwas weni­ger, aber dafür viel Vit­amin C, Zucker und Gerb­stof­fe. Das ist wun­der­bar in der nächs­ten Erkäl­tungs­zeit (jedoch nicht bei Keuch­hus­ten und Asth­ma – kann zu Krämp­fen führen)

Man kann natür­lich Fich­ten und Tan­nen­wip­fel verwenden.

VORSICHT: Man darf jedoch die Wip­fel nicht mit der EIBE ver­wech­seln – sie ist töd­lich. Bit­te genau vor­her informieren!

Merk­satz:

Die Fich­te sticht – die Tan­ne nicht

(Die Eibe sticht auch nicht)

Ich ver­wen­de die Wip­fel folgendermaßen

Fichtenwipfel-Honig:

Zutaten:

  • Wald­ho­nig (vom Imker Eures Vertrauens)
  • Fich­ten­wip­fel

Zubereitung:

  • füllt das Glas zu 3/4 mit den Fichtenwipfeln
  • nun gie­ße den Wald­ho­nig darüber
  • es stei­gen Luft­bla­sen auf – immer nach­fül­len bis Glas gefüllt ist
  • ver­schlie­ßen
  • ich las­se die Wip­fel ein­fach im Honig drin und nasche sie dann, wenn der Honig ver­putzt wird

Der Honig schmeckt wunderbar.

Tipp eines Imkers: es ist gut die Fich­ten­wip­fel erst etwas antrock­nen oder auch trock­nen zu las­sen. Durch die Feuch­tig­keit in den Wip­fel kann es sein, dass der Honig sonst zu gären beginnt. Wenn man sie vor­ab trock­net kann dies ver­mie­den werden.

Ihr könnt, wenn Ihr einen spe­zi­el­len Erkäl­tungs­ho­nig her­stel­len wollt auch noch Thy­mi­an und Spitz­we­ge­rich dazugeben.

Ich hof­fe, Euch schmeckt er genau­so lecker – auch ganz ohne Erkältung!

Es gibt auch die Mög­lich­keit einen Sirup aus Fich­ten­wip­feln her­zu­stel­len, dazu setzt Ihr die Wip­fel mit Zucker an. Wie das genau funk­tio­niert, erklä­re ich Euch hier.

Falls Euch der Arti­kel gefällt, dann teilt ihn doch ein­fach oder tragt Euch in mei­nen News­let­ter ein. Er ist kos­ten­frei, unver­bind­lich und jeder­zeit künd­bar – und so ver­passt Ihr kei­ne Neu­ig­kei­ten mehr von mir.

Das Sam­meln von Wip­feln in der Natur ist mitt­ler­wei­le in vie­len Gegen­den ver­bo­ten. Bit­te erkun­digt Euch vor­her, ob es bei Euch erlaubt ist. Toll ist es natür­lich, wenn Ihr eine Fich­te im Gar­ten ste­hen habt, oder kennt jemand, wel­cher eine auf sei­nem Gar­ten­grund­stück hat und Euch ein paar Wip­fel ern­ten lässt. Wich­tig ist: jun­ge Bäu­me wer­den über­haupt nicht beern­tet und bei den gro­ßen Bäu­men nie mehr als 1 bis 2 Wip­fel pro Ast. Es redu­ziert das Wachs­tum enorm. Und so sind Wald­be­sit­zer davon zu Recht nicht begeis­tert. Viel Freu­de mit dem wun­der­vol­len alten Hausmittel.

Ganz herz­li­che, wil­de Grüße

Eure Hei­ke

8 Antworten

  1. Ich habe jetzt Honig ange­setzt mit Fich­ten­spit­zen, die mit Schnaps ange­setzt waren, sozu­sa­gen ein beschwips­ter Honig, ich bin gespannt.….??

  2. Hal­lo Hei­ke, der Fich­ten­wip­fel­ho­nig ist eine sehr gute Sache, den ich als Imker regel­mä­ßig anset­ze. Aller­dings emp­feh­le ich die Fich­ten­spit­zen erst zu trock­nen, bevor sie mit dem Honig ver­mischt wer­den. Denn durch die Feuch­tig­keit der Fich­ten­spit­zen fängt der Honig nach eini­gen Mona­ten an zu gären.

    1. Hal­lo lie­ber Wal­ter, vie­len Dank für Dei­ne tol­le Rück­mel­dung – das wer­de ich sofort mit auf­neh­men. Mir ist da zwar noch nie was pas­siert, aber wenn man es bes­ser machen kann ist das super – Dan­ke Dir – vie­le Grü­ße Heike

  3. Lie­be Hei­ke Engel,

    ich dan­ke dir sehr für die­ses tol­le Rezept mit den Fich­ten­wip­fel – Honig.
    Wer­de ich ger­ne aus­pro­bie­ren, brau­che nur den Wald­ho­nig. Geht das auch mit Bio-Wald­ho­nig, den man auch in der Dro­ge­rie bekommt?
    Ich habe letz­ten Sonn­tag Löwen­zahn­blü­ten – Honig gemacht, der mir
    dann lei­der etwas zu fest gewor­den ist. Erst war er nach der Pro­be noch
    zu flüs­sig und dann mit ein mal zu fest. Aber er schmeckt trotzdem.

    1. Hal­lo lie­be Sig­rid, Du kannst es mit jedem Honig machen, den Du ger­ne magst. Jeder Honig hat ja sei­nen Eigen­ge­schmack und sei­ne Beson­der­hei­ten. Ich per­sön­lich fand, dass der Wald­ho­nig wun­der­bar zu den Wip­feln passt. Let­zen Endes pro­bie­ren einen Wip­fel und pro­bie­re den Honig und ent­schei­de, ob sie für Dich per­sön­lich har­mo­nie­ren. Es macht das Erstel­len des “Honigs” zu einem noch wert­vol­le­ren, bewuss­te­ren Pro­zess und Du wirst Dein Pro­dukt ein­fach nur noch lie­ben. Alles Gute Heike

  4. Lie­be Heike,
    als Groß­städ­ter und in einem gewis­sen Alter sehe ich mich außer­stan­de in einen Fich­ten­wip­fel zu klet­tern, um die­se wert­vol­le Zutat zu bekom­men. Kann ich bei Euch eini­ge Glä­ser auch käuf­lich erwer­ben? Das wäre grandios!
    Da den­ke ich auch über eine Spen­de nach.

    Mit dank­ba­ren Grüßen
    Hans-Rudi Fischer
    LRSD a. D.

    1. Hal­lo lie­ber Hans-Rudi, mit Fich­ten­wip­fel sind nicht die Spit­zen der Fich­ten gemeint. Es sind die fri­schen Trie­be an jedem Ast der Fich­te. Ich habe lei­der (noch) kei­ne Erlaub­nis Pro­duk­te zu ver­kau­fen. Viel­leicht gibt es bei Dir in der Groß­stadt auch einen Park oder auch Freun­de mit einem klei­nen Gar­ten, wo viel­leicht eine Fich­te wächst. Es braucht nicht viel für ein klei­nes Gläs­chen. Vie­le Grü­ße, Erfolg und Freu­de Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Möchtest Du regelmäßig einen Newsletter von mir?

Trage dich hier in meinen Newsletter ein und erhalte leckere Rezepte aus Wildpflanzen, Gedanken rund um Natur, Energie und Seelenarbeit, exklusive Angebote und kostenlosen Zugang zum nächsten OnlineKongress von StrahleMensch

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.