Brennnessel-Kartoffel-Suppe

Die Brennnessel ist eine unserer wichtigsten Wildpflanzen. Sie ist eine unglaubliche Heilerin aufgrund ihrer Inhaltsstoffe und sie ist fast an jeder Ecke zu finden und stellt sich uns zur Verfügung.

Wenn Ihr mehr über sie erfahren wollt, könnt ihr das hier

Heute habe ich Euch ein Lieblingsrezept von meiner Tochter und mir
Passend dazu habe Euch ein Video zur Herstellung der Brennnessel-Kartoffel-Suppe gemacht. (Das Video ist schon älter und da habe ich noch Brühe gekauft – heute mache ich meine Brühe selbst )

Die Brennnessel-Kartoffel-Suppe:

Sie ist wild, einfach, gesund, leicht und schnell gemacht.

Ihr benötigt dafür folgende Zutaten:

  • frische Brennnesseltriebe (am besten die oberen 10-15 cm – im Frühjahr kann man die frischen Brennnesseln komplett verwenden)
  • Kartoffeln
  • Gemüsebrühe (am besten selbstgemacht)

Zubereitung:

  • Wasser zum kochen bringen (ich mach das immer im Wasserkocher)
  • währenddessen Kartoffeln schälen und zu Würfel schneiden
  • Brühe in das sprudelnd kochendes Wasser geben
  • Kartoffeln zugeben
  • 10 Minuten köcheln lassen
  • Währenddessen Brennnessel waschen und kleinschneiden (mit Handschuhe)
  • wenn Kartoffel fast fertig sind die Brennnessel zugeben
  • 1-2 Minuten mitköcheln
  • vom Herd nehmen und servieren

Wenn man Histaminintoleranz hat sollte man mit der Brennnessel vorsichtig sein. Auch wenn man sie noch nie gegessen hat, bitte vorsichtig mit einem kleinen Blattstückchen nähern. Denn die Brennnessel enthält auch viel Eiweiss und kann allergische Reaktionen auslösen.

Da sie Kaliumsalze enthält sollten jedoch Menschen mit einer Herzinsuffizienz vorsichtig sein. Dies gilt auch bei anderen Erkrankungen, wie zum Beispiel bei Ungleichgewichten des Wasserhaushalts im Körper. Es ist immer wichtig, sich vorab mit seinem Arzt zu besprechen, denn dieser Artikel ersetzt keine medizinische Beratung.

Wenn Euch das Rezept gefällt tragt Euch doch einfach in meinen Newsletter ein und Ihr verpasst keine Neuigkeiten mehr von mir, auch freue ich mich immer, wenn Ihr mir einen Kommentar da lasst, wie Euch die Suppe schmeckt, oder was Ihr für tolle Ideen habt.

Herzliche wilde Grüße
Eure Heike Engel

Falls Euch das Thema Wildpflanzen interessiert, empfehle ich Euch folgende zwei Bücher für den Anfang. Man kommt wundervoll in die Materie “Wildpflanzen” hinein.

Essbare Wildpflanzen* von Steffen Guido Fleischhauer

oder der Grundkurs Pflanzenbestimmung* von Rita Lüder

Bei diesen Empfehlungen handelt es sich um Affiliate Links, welche für Euch den Preis nicht verändern, ich jedoch eine Kleinigkeit erhalte. Das würde mich sehr freuen als Anerkennung für meine Arbeit.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

möchtest Du regelmässig wilde Rezepte bekommen?
Trage dich hier in meinen Newsletter ein und erhalte spannende Neuigkeiten und exklusive Angebote:

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!