Walderdbeeren-Essig

wer kennt sie nicht, die kleinen Erdbeeren des Waldes mit dem unglaublichen Aroma. Naja - Marmelade kochen wäre sehr mühsam. Aber einen Essig kann man sich auf alle Fälle zaubern und so dieses wundervolle Aroma einfangen und für sich nutzen.

Wenn ich morgens immer durch den Wald radle, lass ich mich immer von der Natur inspirieren, was sie mir bietet und mir zeigt. Und heute sind mir diese wundervollen kleinen roten Tupfer so ins Auge gefallen. Und so stellte ich mein Rädlein ab und sammelte diese wunderbaren roten Walderdbeeren. Sie haben ein unglaubliches Aroma und mir war schnell klar zu was ich sie verarbeiten möchte.

Einem Walderdbeeren-Essig:

Denn sie eignen sich eigentlich nur als Nascherei am Wegesrand, da man keine große Menge zusammenbekommt. Aber in einen Essig einlegen geht immer und so wird mich das Aroma noch lange begleiten.

Was braucht ihr:

  • Essig (ich nehme immer gerne Bio-Apfel-Essig (es geht aber auch Weisswein-Essig)
  • Walderdbeeren
  • eine Glasflasche

Zubereitung:

  • wascht die Erdbeeren ganz vorsichtig
  • ich habe sie nicht gewaschen, aber es hat in der Nacht auch geregnet, mir reicht das
  • dann ab in die Flasche und mit Essig übergießen
  • an einen warmen Platz (nicht pralle Sonne) stellen
  • vier Wochen ziehen lassen
  • nun habt ihr das Aroma optimal eingefangen
  • bei mir bleiben die Erdbeeren drin, ihr könnt sie aber nun auch abseihen.

Viel Freude beim Ausprobieren!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lernen, Spass, Freude, Gemeinschaft zurück ins Strahlen
Trage dich hier in meinen Newsletter ein und erhalte spannende Neuigkeiten und exklusive Angebote:

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!