Vorsätze fürs neue Jahr!

Die Zeit am Ende des Jahres gehört immer der aufmerksamen Betrachtung des vergangenen Jahres und daraus bilden sich bei mir zunächst Herzensbilder für das neue Jahr. Ich spiele mit diesen Herzensbilder und betrachte sie von allen Seiten und daraus formen sich dann meine  Vorsätze, welche ich dann immer konkreter werden lasse.

Meist beginne ich dann Bilder zu zeichnen oder auch ganz konkrete Zeitpläne zu strukturieren. Ich brauche Beides. Ich muss mich mit den Energien des nächsten Jahres verbinden und es aber durch die Struktur in einem Kalender ins Jetzt bringen.

Es gibt dafür so wundervolle Möglichkeiten. Für jeden Menschen das Richtige. Wir habe dafür mittlerweile soviele Möglichkeiten.

Was für mich auch immer sehr wichtig ist, das Alte wirklich gehen zu lassen.

Dh. das alte Jahr ziehen zu lassen,

  • mit allem was vorgefallen ist,
  • mit allem was war,
  • mit allem was weh tat,
  • mit allem was schön war.

Das geschieht durch putzen, entrümpeln und vor allem räuchern. Dieses Jahr musste ich sogar zusätzlich neu tapezieren und malern. Es hat viel Kraft gekostet, mit welcher ich noch sehr behutsam umgehen muss. Aber ich hatte viel Liebe und durfte alles mit viel Zeit angehen. Voller Glück sitze ich nun in meinem völlig neuen Raum und genieße das Frische, das Unverbrauchte.

Die Neutralität tut unendlich gut – es ist wie ein weißes Blatt Papier, welches darauf wartet neu beschrieben zu werden.

Und genau in diesem Raum können die Gedanken Gestalt annehmen und immer konkreter werden, sie werden zu Gefühlen und dann zu Gedanken und wieder zu Gefühlen. Mein Verstand und mein Herz arbeiten zusammen, wobei mein Herz immer die erste Instanz ist. Alles muss vom Herzen für gut befunden werden, dann darf sich der Verstand mit der Umsetzung auseinander setzen.

Im Jahr 2017 ist bei mir sehr viel geschehen. Vieles was ich nicht erwartet oder gar kommen gesehen habe.

Manches hat mich einfach kalt erwischt – ich wurde zum Innehalten gezwungen – mein Körper wollte die unglaubliche Belastungen, welche ich ihm Tag für Tag zugemutet hatte einfach nicht mehr mitmachen. Ich bin ihm dafür so unendlich dankbar. Ich spüre welchen Raubbau ich getrieben hatte. Aber ich hatte einfach so viele Ideen, wollte so vieles umsetzen, und musste vieles tun und war in vielem in der Pflicht und alles sollte so gut wie möglich gehen um nicht gar zu sagen perfekt geschehen. Diesen Anspruch hatte an mich. Dieses Denken und Fühlen hatte ja auch seine Ursachen welche ich ansehe und betrachte um eine Veränderung möglich zu machen.

Ja – es gab und gibt vieles für mich zu betrachten und auch loszulassen.

Mittlerweile habe ich wieder Freude in meinem Herzen und gehe vollen Mutes in das Jahr 2018.

Ich freue mich sehr, dies mit Euch gemeinsam tun zu dürfen.

Ich wünsche Euch allen einen kraftvollen Übergang in das Jahr 2018

Dass sich viele von unseren Zielen mit Kreativität und Inspiration in die Tat umsetzen!

Von Herzen

Eure Heike Engel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du regelmässig wilde Rezepte bekommen?
Trage dich hier in meinen Newsletter ein und erhalte spannende Neuigkeiten und exklusive Angebote:

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!