Vogelbeerenblüten-Zucker

Vor der Vogelbeere wird immer gewarnt, dass sie giftig sei. Das stimmt aber nur bedingt. Große Mengen führen zu Erbrechen und Durchfall. Aber ab und an ein Beerchen ist roh in Ordnung. Die Blüten sind jedoch essbar. Aufgrund des intensiven Geschmacks verzehrt man nicht zu viele.

Die Vogelbeere/Eberesche – Sorbus aucuparia

Sie gehört zu den Rosengewächsen wie der Apfel

Es gibt mittlerweile Sorten (Sobus aucuparia Edulis), welche roh verspeist werden können. Ich habe mir ein solches Bäumchen in den Garten gepflanzt und freu mich jeden Tag daran wie schön es wächst. Die gefiederten Blätter sehen schon so hübsch aus. Geblüht hat mein Bäumchen leider noch nicht – das wird in den Folgejahren erst kommen.

Aber wir finden die Vogelbeere wunderbar im Wald. Derzeit steht sie bei uns in voller Blüte und es ist spannend einfach mal eine Blüte zu probieren. Der Geschmack ist mandelartig. Das macht sie zu einer perfekten Süßspeisenpflanze. Von Mai bis Juni können wir die hübschen weißen Blüten ernten und uns einen Zucker ansetzen, welchen wir für die Zubereitung von Süßspeisen verwenden können.

Doch immer dran denken, die Blüten die man erntet, ergeben keine Beeren mehr. Weder für uns, noch für die Vögel. Aber so eine gute Handvoll ist immer drin. Und vielleicht gebt ihr als Ausgleich ein paar Bienenweidensamen zurück!

Wie könnt ihr den Zucker herstellen:

  • erntet eine Handvoll Blüten
  • lasst sie so eine Stunde liegen (damit Krabbeltiere flüchten können)
  • nun mit Zucker vermischen
  • ihr könnt nun Mörsern, oder im Mixer mixen
  • dieses Blütenzuckerpulver bei 40 °C für 1/2 Std in den Backofen geben
  • in Gläser füllen
  • dunkel aufbewahren

Diese Mischung ist gut haltbar und kann nun für die Herstellung von “besonderen” Speisen verwendet werden.

Viel Freude mit den Blüten. Und ich freu mich drauf was Ihr alles daraus zaubern werdet. Ihr könnt es gerne hier posten.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

2 Antworten

  1. Vielen lieben Dank für deine tolle Rezepte Anregungen und Informationen.
    Ich habe schon einiges davon probiert. Oft drucke ich mir deine Artikel (Rezepte) aus,und hefte sie alle ab.Freue mich jedes mal aufs Neue,wenn du schreibst.
    Mit freundlichen Grüßen von Gerlinde Lederer aus den Remstal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lernen, Spass, Freude, Gemeinschaft zurück ins Strahlen
Trage dich hier in meinen Newsletter ein und erhalte spannende Neuigkeiten und exklusive Angebote:

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!