Bald startet der 4. Onlinekongress: Zähne treffen Herbstfrüchte! 12. - 15.10.2022 - jetzt anmelden >

Kartoffel-Eintopf

Möchtet Ihr eine schöne warme Speise, dann habe ich hier genau das richtige für Euch. Der Kartoffel-Eintopf ist vegan und glutenfrei

Auch Kin­der essen die­ses Gericht sehr gerne!

 

Die Men­ge reicht für 2 Personen

Zube­rei­tungs­zeit: 40 Minuten

Zutaten:

350 g fest­ko­chen­de Kartoffeln

500 ml Gemüsebrühe

1 Zwie­bel (ich neh­me ger­ne eine Schalotte)

1 Knob­lauch­ze­he

50 g Lauch

2 rote Paprika

1–2 EL Olivenöl

2 EL Tomatenmark

1 EL Paprikapulver

50 ml Saft (ich lie­be es Cran­ber­rie und Apfel zu mischen – auf vegan ach­ten, wenn man es möchte)

1TL getrock­ne­ter Majoran

etwas Cayenne­pfef­fer (nach Geschmack und Schärfe)

1 Pri­se Voll­rohr­zu­cker (könnt ihr weg­las­sen, aber man­che brau­chen ihn um die Toma­ten­säu­ren bes­ser zu vertragen)

Meer­salz

200 g pas­sier­te Toma­ten (aus der Packung/ Dose)

 

Zubereitung:

  • Was­ser für Gemü­se­brü­he aufsetzen
  • Kar­tof­feln waschen, schä­len, wür­feln, in Gemü­se­brü­he geben und 15 min köcheln lassen

  • Zwie­bel schä­len, hal­bie­ren und in fei­ne Strei­fen schneiden
  • Knob­lauch schä­len und hacken
  • Lauch waschen und in fei­ne Rin­ge schneiden
  • Papri­ka waschen und in Wür­fel schneiden

  • Oli­ven­öl in einer Pfan­ne erhit­zen (bit­te nicht zu heiss)

  • Zwie­beln, Lauch und Knob­lauch unter stän­di­gem Rüh­ren dar­in anbraten
  • Toma­ten­mark zuge­ben und mitbraten
  • Papri­ka­pul­ver ein­streu­en und mit Saft ablöschen
  • ca. 2 Min. etwas einkochen
  • Papri­ka, Majo­ran, Zucker, Salz und Toma­ten zuge­ben und 5 Min ein­ko­chen lassen
  • Kar­tof­feln mit Brü­he zuge­ben noch etwas durch­zie­hen lassen

  • Heiß ser­vie­ren

und gleich verzehren

Kann aber auch gut noch­mals erwärmt werden.

Ich hof­fe Euch macht das Rezept soviel Freu­de wie mir. Ihr könnt mir ger­ne schrei­ben, wie es Euch geschmeckt hat und wenn es Euch gefällt, teilt es mit Euren Freun­den, damit sie die­ses ein­fa­che und lecke­re Rezept eben­falls nach­ko­chen können.

Herz­li­che Grüße

Eure Hei­ke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Möchtest Du regelmäßig einen Newsletter von mir?

Trage dich hier in meinen Newsletter ein und erhalte leckere Rezepte aus Wildpflanzen, Gedanken rund um Natur, Energie und Seelenarbeit, exklusive Angebote und kostenlosen Zugang zum nächsten OnlineKongress von StrahleMensch

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.