Bald startet der 4. Onlinekongress: Zähne treffen Herbstfrüchte! 12. - 15.10.2022 - jetzt anmelden >

Apfelkuchen glutenfrei

Herrlich frische Äpfel vom eigenen Garten oder von der Streuobstwiese. Doch seid ihr auch nach Anthony William unterwegs oder ernährt Euch glutenfrei? Ich habe einen schnellen leckeren Apfelkuchen ohne Boden kreiert, den ich gerne mit Euch teile.

Herbst­zeit ist Erntezeit.

Neben all den wun­der­vol­len Wild­früch­ten und Samen gibt es auch viel Obst zu ern­ten und zu ver­ar­bei­ten und auch halt­bar zu machen.

Ein Apfel­ku­chen ist etwas sehr Lecke­res. Seit ich mich nach den Emp­feh­lun­gen von Antho­ny Wil­liam ernäh­re, sind die alten Rezep­te lei­der nicht mehr mach­bar und ich bin immer krea­ti­ver in der Küche unterwegs. 

Man­ches gelingt und man­ches auch nicht.

Aber die­ser Apfel­ku­chen geht super schnell. Man hat inner­halb einer Stun­de einen Kuchen auf dem Tisch mit der Zube­rei­tungs­zeit. Wenn sich also Besuch ankün­digt oder auch ein­fach ein herr­li­ches Son­nen­wet­ter zu einer schö­nen Nach­mit­tags­ta­fel in den Gar­ten ruft, ist die­ses Rezept genau das Richtige.

Viel­leicht geht es Euch ja eben­so und seid immer wie­der auf der Suche nach fei­nen, glu­ten­frei­en Rezepten.

Also los gehts: 

Zutaten: 

  • 100 g Mandeln
  • 700 g gevier­tel­te Äpfel mit Schale
  • 100 g Rosinen
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL (10 g) Zitronensaft
  • Saft einer Orange
  • 3 EL (30 g) Ahornsirup
  • 100 g glu­ten­frei­es Hafermehl

Zubereitung: 

  • Back­ofen auf 180 °C vorheizen
  • Ihr könnt schon gehack­te oder gestif­tel­te Man­deln kau­fen oder die Ther­mo­mix Inha­ber geben die Man­deln 5 Sekun­den bei Stu­fe 5 in den Mixtopf.
  • Man­deln umfül­len und nun die Äpfel bei 5 Sekun­den auf Stu­fe 5 mixen
  • rest­li­che Zuta­ten einwiegen
  • mit der Links­lauf­stu­fe vermischen 
  • Ab in eine run­de Back­form, wel­che am Boden mit Back­pa­pier aus­ge­legt ist.
  • ab in den vor­ge­heiz­ten Back­ofen für 40 Minu­ten bei 180 °C Umluft

Fer­tig ist Euer lecke­rer Kuchen.

Ich bin gespannt, wie er Euch schmeckt. Lasst mir ein­fach einen Kom­men­tar da.

Vie­le Grüße

Hei­ke

Variante: 

Statt Man­deln ein­fach selbst gesam­mel­te Wal­nüs­se verwenden. 

(Vie­len Dank Eva für die­se tol­le Variante)

12 Antworten

  1. Lie­be Hei­ke, da ich kei­nen Ther­mo­mix habe eine Fra­ge zur Kon­sis­tenz der Man­deln und Äpfel:
    Man­deln im Mixer kurz zer­klei­nern, sodass sie wie gehack­te Man­deln aus­schau­en oder wie Mehl?
    Äpfel auch nur kurz anmi­xen, sodass sie klein­stü­ckig blei­ben? Hafer­mehl wahr­schein­lich kau­fen oder aus Hafer her­stel­len? Herz­li­chen Dank!
    Lie­ben Gruß
    Carola

    1. Hal­lo lie­be Caro­la, Du kannst gern auch gleich gehack­te oder gestif­tel­te Man­deln kau­fen oder eben gan­ze Man­deln etwas im Mixer zer­klei­nern – ich bei­ße noch ger­ne dar­auf und habe es ger­ne stü­ckig. Die Äpfel könn­test Du auch mit dem Mes­ser ein­fach klein­schnei­den – wie für einen Obst­sa­lat (gro­ber Obst­sa­lat). Ja ich mag es stü­ckig sehr gern. Hafer­mehl habe ich gekauft, kannst Du Dir aber auch aus Hafer oder Hafer­flo­cken selbst her­stel­len. Vie­le lie­be Grü­ße Heike

  2. Lie­be Hei­ke, ich habe einen
    Apfel­ku­chen mit Maro­nen gemacht.….… saulecker.
    Als Wasch­mit­tel neh­me ich Efeu, die Natur schenkt es mit großzügig
    Dan­ke für Dei­ne Anregungen
    Rosemarie

  3. Lie­be Hei­ke, wenn ich die Man­deln nicht so stü­ckig mag, kann ich dann die glei­che Men­ge auch als Mehl neh­men oder dann eher raus lassen?
    Lie­be Grüße
    Angelika

    1. Hal­lo lie­be Ange­li­ka, ich habe es nur so pro­biert, aber ich kann mir das auch wun­der­bar mit gemah­le­nen Man­deln vor­stel­len. Und wenn Du Man­del­ge­schmack nicht magst, dann lass sie ein­fach ganz weg. Müsst trotz­dem wun­der­bar klap­pen. Viel Freu­de Heike

  4. Hal­lo Heike!

    Wel­che Grö­ße hat die Form? 26er oder klei­ner? Hal­ten die Kuch­stü­cke beim Schnei­den zusam­men? (Mir fällt so etwas ger­ne auseinaner 🙂 )

    Herz­li­che Grü­ße, Sabrina

    1. Hal­lo lie­be Sabri­na, ich ver­wen­de eine 26 Form. Wenn der Kuchen noch heiß ist, fällt er auch bei mir aus­ein­an­der, aber so ein heis­ser Kuchen schmeckt zu herr­lich. Spä­ter wenn er erkal­tet ist, las­sen sich aber wun­der­bar Stü­cke schnei­den Vie­le Grü­ße Heike

  5. Hal­lo lie­be Heike,
    Mich irri­tiert bei die­sem Rezept, das du schreibst glu­ten­frei. Hafer hat immer eige­nes Glu­ten. Lei­der wis­sen das vie­le nicht.
    Ansons­ten sieht es sehr lecker aus. Man kann ja auch Hir­se -, Buch­wei­zen -, Kokos­mehl­mi­schung neh­men. Wer­de es ausprobieren.

    1. Hal­lo lie­be Hei­ke, dan­ke für den Hin­weis! Grund­sätz­lich ist Hafer glu­ten­frei. Jedoch wer­den in den Maschi­nen vor­her auch ande­re Getrei­de­ar­ten ver­ar­bei­tet und so kann es sein, dass auch der Hafer mit Glu­ten “ver­un­rei­nigt” wird. Es gibt spe­zi­ell glu­ten­frei gekenn­zeich­ne­te Hafer­pro­dukt, wo in der Her­stel­lung dar­auf geach­tet wird. Aber ja – man kann es auch mit ande­ren Mehl­mi­schun­gen pro­bie­ren. Gera­de Kokos gibt, den­ke ich noch­mal eine ganz neue Geschmacks­rich­tung. Ich per­sön­lich mag den Hafer ein­fach sehr und ist mir sehr nahe. Ich wer­de es aber in der Beschrei­bung gleich anpas­sen – Dan­ke Dir – Grüß­le Heike

  6. Lie­be Heike,
    hat das einen bestimm­ten Grund mit dem Hafermehl?
    Könn­te man alter­na­tiv Mandel‑,Kastanien‑, oder Kokos­mehl verwenden?
    Wenn die Äpfel süß sind wür­de ich ger­ne den Sirup weg­las­sen-oder wird es dann zu sauer?
    Lie­be Grüße
    Elisabeth

    1. Hal­lo lie­be Eli­sa­beth, das Mehl bin­det ein­fach die Mas­se ein wenig und so wird es zum Kuchen und im kal­ten Zustand auch in Stü­cke schneid­bar. Ich habe es mit ande­ren Meh­len noch nicht aus­pro­biert, kann es mir aber gut vor­stel­len. Es schmeckt dann ein­fach anders, wenn Du es aus­pro­bierst, kannst Du ger­ne berich­ten – und klar Sirup kann man weg­las­sen! Vie­le Grü­ße Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Möchtest Du regelmäßig einen Newsletter von mir?

Trage dich hier in meinen Newsletter ein und erhalte leckere Rezepte aus Wildpflanzen, Gedanken rund um Natur, Energie und Seelenarbeit, exklusive Angebote und kostenlosen Zugang zum nächsten OnlineKongress von StrahleMensch

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.