Du möchtest mehr über mich erfahren?

Mein Name ist  Hei­ke Engel

Ich bin auf der wun­der­schö­nen Alb auf­ge­wach­sen. Wachol­der­wie­sen und die stei­ner­nen Jung­frau­en waren mei­ne Heimat. 

Mei­ne Eltern hat­ten 3 Gär­ten. Einen Gar­ten mit vie­len herr­li­chen Obst­bäu­men, einen Kraut­gar­ten an der Brenz mit allem was man an Gemü­se und Früch­ten anbau­en kann und natür­lich einen Gar­ten am eige­nen Haus. Die meis­te Zeit spiel­te sich bei uns drau­ßen ab. Mein Oma war eine alte Kräu­ter­wei­se und viel im Wald mit uns Kin­dern unterwegs. 

Ich schlug eine nor­ma­le Lauf­bahn ein, mach­te Abitur, stu­dier­te und hat­te sehr gute Anstel­lun­gen in her­aus­for­dern­den Tätig­kei­ten. Zunächst erfüll­ten sie mich auch, aber da war ein Loch in mei­nem Inne­ren – eine Neu­gier aufs Leben – und so bil­de­te ich mich par­al­lel in den ver­schie­dens­ten Natur­heil­ver­fah­ren fort. Zunächst nur aus Inter­es­se, doch ich konn­te mich die­sem Bann nicht mehr ent­zie­hen. So stell­te ich die­sen Teil mei­nes Lebens auf recht­li­che Bei­ne und absol­vier­te 2005 die Heil­prak­ti­ker­aus­bil­dung. Ich erlern­te vie­le ver­schie­de­nen Ver­fah­ren ken­nen,  um den Men­schen hel­fen zu kön­nen und hos­pi­tier­te bei groß­ar­ti­gen Heilpraktikern.

2008 eröff­ne­te ich mei­ne eige­ne Natur­Heil­Pra­xis Strah­le­Mensch. Ich war glück­lich den Men­schen nun auf ver­schie­den Ebe­nen hel­fen und unter­stüt­zen zu kön­nen.  Ich wur­de auch Mut­ter und ich fühlt mich im Glück.

Doch dann begann sich das Para­dies zu ver­än­dern. Ande­re Klän­ge zogen ein und ich hat­te eine sehr schwe­re Zeit.  Mein Leben ver­än­der­te sich schlag­ar­tig. Was ges­tern noch mög­lich war, war es auf ein­mal nicht mehr. Heu­te sage ich, es war mein Weck­ruf für ein neu­es Leben. Und das ist es – es gibt ein Davor und ein Danach.

Mein Leben ist ein­fach ganz anders gewor­den. Da kam mir mei­ne scha­ma­ni­sche Aus­bil­dung zu Gute und ich habe in der Natur eine gute Rat- und Kraft­ge­be­rin ent­deckt. Der Zugang war leicht für mich und unkom­pli­ziert. Ich spür­te die­sen gro­ßen Gewinn und es wur­de es zu mei­ner Visi­on auch ande­ren Men­schen die­sen Zugang zu ermög­li­chen. Ich muss immer noch sehr haus­hal­ten mit mei­ner Kraft und sie mir gut ein­tei­len. Dies wird in die­sem Leben so blei­ben. Ich kann also jeden in die­sen Situa­tio­nen mehr als gut ver­ste­hen und nach­voll­zie­hen, da ich es am eige­nen Leib gespürt habe und auch heu­te noch spü­re. Zu mei­nem gro­ßen Segen, habe ich in mei­nem Mann eine wun­der­vol­le Unter­stüt­zung, der mir die­se Arbeit erst wirk­lich ermöglicht.

So ver­än­der­te sich auch mei­ne Pra­xis von der klas­si­schen Heil­prak­ti­ke­rin mit Infu­sio­nen, Aus­leit­ver­fah­ren, Bio­iden­ti­sche Hor­mon­the­ra­pie u. v. m., zu einer Seelen-Therapie-Praxis. 

Das klas­si­sche Feld über­las­se ich vie­len wun­der­vol­len Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen und bin nun ein­fach voll und ganz für die See­len der Men­schen da. 

Ich lie­be es, mich zwi­schen den Wel­ten zu bewe­gen und für Men­schen zu “rei­sen”. Es fühlt sich an wie mein Zuhau­se. Die Natur und die Wild­pflan­zen erober­ten eben­falls mein Herz und kom­men auf sehr intui­ti­ve Art und Wei­se zu mir. Ich spre­che mit Wei­den­män­nern und Wal­nuss­baum­frau­en. Ich lie­be es die Wild­pflan­zen in mei­nen Spei­se­plan zu inte­grie­ren und bin dafür sehr dank­bar. Ich umge­be mich so gern mit Ihnen und habe einen inni­gen Kon­takt zu mei­nen Spi­rits, wel­che mich füh­ren und lei­ten und ich darf Bot­schaf­ten von Ihnen an die Men­schen wei­ter­ge­ben.  Ich freue mich über jede See­le, wel­che ich berüh­ren, beglei­ten und wie­der ins Strah­len brin­gen darf.

Hei­ke Engel 

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden