Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Mandy Taute

Wildkräuterliebhaberin

Mandy Taute ist behütet in einem kleinem Dörfchen in der ehemaligen DDR aufgewachsen. Sie war als Kind schon sehr groß und füllig und wurde deshalb in der Schule gemobbt.  Sie hat den Beruf der Köchin erlernt, welcher ihr keinen Spaß machte und sie aufgrund einer Allergie auch wieder beenden musste. Aufgrund eines traurigen Schlüsselerlebnisses entschied sie sich für die Ausbildung zur Rettungsassistentin. In dieser Ausbildung hatte sie ihr Glück und Freude gefunden und wurde schnell Klassenbeste. Dann wurde sie auch dort mit gesundheitlichen Gründen gestoppt und hat Dank mit der Natur zurück ins Leben gefunden.

Interview-Zusammenfassung:
Das Interview mit Mandy ist nichts für schwache Nerven. Sie nimmt uns mit durch ihre Krankheitsgeschichte, und erzählt uns, wie sie zur Heilung kam. Mandy lebte bevor sie krank wurde extrem (normal) und hinterherging sie auch einen eher extremen Weg. Daher weiß sie ganz genau, wie man besser vorsichtig mit Wildkräutern umgeht. Auf ihrem Weg hat sie auch die Weisheit ihres Körpers entdeckt, und gemerkt, dass es da etwas gibt, das sie zu bestimmten Pflanzen hinzieht. So aß sie zum Beispiel in einem Jahr über 80 Kg Möhren und ständig Schafgarbe dazu. Möhren und Schafgarbe. Schafgarbe und Möhren. Später hat sie auch verstanden warum. Sie lernte in kurzer Zeit unglaublich viel. Sie war wie sie sagt „fett“: 130 kg und hat jetzt einen gesunden angenehmen Körper. Auf ihrem Weg lernte sie viel über Entgiftung. Auch das kannte sie vorher nicht. Was ein Weg mit der Natur alles möglich machen kann.

Social Media

Website

  • Rezept: Brennnessel Ringelblumen Brot
  • Rezept: Kartoffel Käsecreme
  • Rezept: Hokaido Knoblauchsrauke
  • Rezept: Gundelrebenwasser

Onlinekongress

Essbare Wildpflanzen Zubereiten & Genießen!

Sei vom 14.07. bis 17.07.2021 mit dabei und tauche mit mir, in die wundervolle Welt der Wildpflanzen und deren leckere Zubereitung ein: