Bald startet der 4. Onlinekongress: Zähne treffen Herbstfrüchte! 12. - 15.10.2022 - jetzt anmelden >

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Thema: Wirkt die Landschaft auf uns? Wirken wir auf die Landschaft?

Ana Pogacnik

Pia­nis­tin, Medi­um, Dozentin

Ich wur­de 1973 in Slo­we­ni­en gebo­ren. Erst habe ich mein Leben der Musik gewid­met und am Kon­ser­va­to­ri­um in Ljub­l­ja­na Kla­vier stu­diert. Mein wei­te­rer Weg hat mich zur Archäo­lo­gie geführt. Im Stu­di­um an der Uni­ver­si­tät in Ljub­l­ja­na habe ich mich für Urge­schich­te ent­schie­den. In die­sem Bereich habe ich auch mein Diplom geschrie­ben, das als Buch erschie­nen ist („Tol­min – The prehis­to­ric cemen­te­ry“ 2001).

Seit 1990 emp­fan­ge ich unter­schied­li­che Bot­schaf­ten aus der geis­ti­gen Welt. Ein Teil davon wur­de auf Deutsch ver­öf­fent­licht („Das Licht des Her­zens“ 1997 und „Das Herz so weit“ 2004, „Die Erde liebt uns“ 2012, Die Wahr­heit aus der Zukunft“ 2017) Slo­we­nisch (“Nad svet­lo­bo son­ca I and II, 1992, 1994; “Ples Barv” und “Tako širo­ko srce, 2006, „Zeml­ja nas lju­bi“ 2017), Eng­lisch („How wide the Heart“ 2006) und Nie­der­län­disch („Inspi­ra­tie uit de wereld van de enge­len”, 1997).

Sie­ben Jah­re habe ich sehr eng mit mei­nem Vater Mar­ko Pogač­nik gear­bei­tet und mit den emp­fan­ge­nen Bot­schaf­ten an sei­nen Pro­jek­ten der Erd­hei­lung und Litho­punk­tur mit­ge­wirkt. Im Jahr 1999 ging ich auf mei­ne ers­te selbst­stän­di­ge „Tour­nee“ und hielt Vor­trä­ge und Semi­na­re an vie­len Orten in Euro­pa. Die­sen Impuls habe ich vier Jah­re lang ver­folgt, bis ich dann im Jahr 2002 dar­aus eige­ne Aus­bil­dun­gen ent­wi­ckelt habe (»Die ver­tief­te Erken­nung der Land­schaft«) und sie im Rah­men dafür gegrün­de­ten Schu­le »Wie­der Sehen« bis 2010 gelei­tet habe. Der Umzug nach Slo­we­ni­en und mei­ne neue Aus­rich­tung führ­ten zur Grün­dung von »Modra Zeml­ja« (in Slo­we­ni­schen hat es eine Dop­pel­be­deu­tung: »Wei­se Erde« oder »Blaue Erde«). Wei­ter­hin bin ich in ver­schie­de­nen Län­dern tätig. Nach dem ich in der Nähe von Zürich und danach in Mün­chen gelebt hat, lebe ich mit mei­nem Mann und unse­ren zwei Töch­tern wie­der in Slowenien.

Bücher

Website

4. Strahlemensch Onlinekongress

Heilung durch Mutter Erde
Zähne treffen Herbstfrüchte

Sei vom 12. - 15.10.2022 mit dabei!