Empfehlungen – Geräte

Ich wur­de oft gefragt, wel­che Gerä­te ich denn in mei­ner wil­den Küche ver­wen­de. Aus die­sem Grund stel­le ich Euch mei­ne Schät­ze ger­ne ein­mal vor und erzäh­le mei­ne per­sön­li­che Sicht zu den Gerä­ten. (zählt zu Werbung)

Es gibt sicher vie­le ver­schie­de­ne Sicht­wei­sen und Mei­nun­gen  zu allen Gerä­ten. Dazu kann ich nichts sagen, nur ob ich mit ihnen zufrie­den bin und was mei­ne Erleb­nis­se waren und sind. Also nicht reprä­sen­ta­tiv, son­dern ein­fach mei­ne Mei­nung. Da ich jedoch Emp­feh­lun­gen aus­spre­che, mar­kie­re ich die­se Sei­te als Werbung. 

Erläuterungen Infrarot-Dörrgerät

Ich hat­te ein klei­nes run­des Dörr­ge­rät mit wel­chem ich ger­ne Apfel­schnit­ze gemacht habe, aber schon bei Frucht­le­dern kam er ins strau­cheln und so such­te ich eine Alter­na­ti­ve. Ich fand ihn ihm Infra­rot-Dörr­ge­rät. Es ist ein klei­ne­res Gerät mit 5 Ble­chen. Wer viel in der Roh­kost­kü­che dörrt, greift sicher zu einem grö­ße­ren Gerät. Mir reicht er jedoch wun­der­bar aus und ich kann alles her­stel­len wie ich es brau­che. Er ist wun­der­bar einzustellen.

Erläuterung Omega Juicer 8226:

Ich hat­te frü­her einen Zen­tri­fu­ga­lent­saf­ter. Er hat mir lan­ge Jah­re gut gedient. Aber es wur­de immer bekann­ter, dass durch die hohen Umdre­hun­gen viel zer­stört wird und ich bin auf den Ome­ga Jui­cer umge­stie­gen. Er ist nicht ganz bil­lig aber auch nicht sehr teu­er. Ich fin­de er leis­tet wun­der­ba­re Diens­te. Es gibt schön neue­re Model­le. Aber ich bin immer noch sehr zufrie­den mit mei­nem Juicer

Erläuterung Omniblend V:

Als ich die Smoot­hies für mich ent­deck­te, mach­te ich viel in mei­nem Ther­mo­mix. Jedoch war ich immer neu­gie­rig, ob es ein Mixer mit mehr Umdre­hun­gen noch bes­ser schafft. Denn so heißt es. Aber ein teu­res Gerät kam nicht in Fra­ge. So ent­schied ich mich für den Omni­blend V. Er ist erschwing­lich und ich muss sagen ich war vie­le Jahr sehr zufrie­den. Und auch jetzt arbei­tet er bei einer lie­ben Freun­din weiter. 

Erläuterung Blendtec Professional 800:

Die grü­nen Smoot­hies sind fes­ter Bestand­teil mei­nes Lebens gewor­den. Und ich bin der Mei­nung wenn etwas einen so gro­ßen Platz bekommt, dann darf auch das Arbeits­ma­te­ri­al stim­men für ein noch bes­se­res Geschmacks­er­leb­nis. Ich mach­te mich wie­der auf die Suche. Vit­amix ist in aller Mun­de. Ich schau­te mir alles an, pro­bier­te bei Freun­din­nen und ent­schied mich dann für den etwas unbe­kann­te­ren Blend­tec. Und bei die­sem Modell gibt es ein Lärm­schutz­ge­häu­se und so spar­te ich und leis­te­te mir die­ses tol­le Gerät. Schon der ers­te Smoot­hie dar­aus ein Traum. Seit­dem läuft er mehr­mals täg­lich und die Kin­der machen auch ger­ne Eis in ihm. Ich mag ihn wirk­lich sehr

Erläuterung Personal Blender PB410 : 

Mei­ne Küche hat sich end­gül­tig auf eine neue Koch­wei­se umge­stellt. Die Ernäh­rung nach Antho­ny Wil­liam hat fes­ten Ein­zug gehal­ten. Salat­sau­cen mit dem gro­ßen Mixer waren oft umständ­lich, zu wenig Mas­se und so kam der Per­so­nal Blen­der noch ins Haus. Er berei­tet mir alle klei­ne Men­gen zu. Sei es gemah­le­ne Man­deln, geschred­der­te Lein­sa­men und ganz wich­tig: Er zau­bert mir jeden Tag ganz frisch eine tol­le Ölfreie Salat­sau­ce. Die­sen klei­nen Hel­fer möch­te ich nicht mehr missen. 

Ich hof­fe mei­ne Erläu­te­run­gen hel­fen Euch bei der Wahl der Gerä­te für Eure per­sön­li­chen Bedürfnisse.